Debian und Ubuntu ersetzen Intel-Grafiktreiber

Allgemeine Diskussionen rund um Linux.
Antworten
Benutzeravatar
linrunner
Beiträge: 706
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 12:55
Linuxdistribution: Ubuntu 18.04
Kontaktdaten:

Debian und Ubuntu ersetzen Intel-Grafiktreiber

Beitrag von linrunner » Di 2. Aug 2016, 19:30

Hi,

ich hatte beim letzten Treffen nicht 100% verstanden was SammysHP meinte, wobei mit der Unterschied zwischen Kernel-Mode (i915) und User-Mode (xserver-xorg-video-intel) schon geläufig ist.

Zu Testen ich hab jetzt mal auf T450s und X220 die Datei /etc/X11/xorg.conf.d/90-modesetting.conf angelegt:

Code: Alles auswählen

Section "Device"
    Identifier "intel driver no more"
    Driver "modesetting"
EndSection
Dazu Kernel 4.7.

Mal schauen, ob nun die Probleme mit Blackscreens beim An-/Abdocken bzw. bei der Umschaltung zwischen externem und internem Monitor aufhören.

Siehe: http://www.pro-linux.de/news/1/23816/de ... eiber.html
Gruß, linrunner
----------------------------------------------------
Ubuntu 18.04 – TLP - Linux StromsparenUbuntu auf ThinkPads installieren
-- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt

Benutzeravatar
SammysHP
Beiträge: 493
Registriert: Sa 18. Feb 2012, 19:38
Linuxdistribution: Arch Linux
GnuPG: 0xA7CA30CCC5860DC9
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Debian und Ubuntu ersetzen Intel-Grafiktreiber

Beitrag von SammysHP » Mi 3. Aug 2016, 23:23

Siehe auch: https://www.reddit.com/r/archlinux/comm ... ideointel/

edit: Deine Config sieht irgendwie komisch aus. Habe wohl immer noch nicht ganz verstanden, wie X die Einstellungen zuordnet.

Benutzeravatar
linrunner
Beiträge: 706
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 12:55
Linuxdistribution: Ubuntu 18.04
Kontaktdaten:

Re: Debian und Ubuntu ersetzen Intel-Grafiktreiber

Beitrag von linrunner » Do 4. Aug 2016, 21:34

Da nur eine Graka da ist, nimmt X einfach die erstbeste Device Section ... ;)
Gruß, linrunner
----------------------------------------------------
Ubuntu 18.04 – TLP - Linux StromsparenUbuntu auf ThinkPads installieren
-- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt

Antworten